Kaviar Gauche Hochzeitskleider

Meine Lieblingsdesigner für Hochzeitskleider

Heute gebe ich Euch zukünftigen Bräuten ein paar Tipps zu Eurem Brautkleid und stelle Euch einige meiner Lieblingsdesigner vor.

Das erste oder zweite was ihr nach der Verlobung machen wollt ist sicher das Brautkleid zu kaufen, was ich sehr gut nachvollziehen kann. Allerdings würde ich Euch hier empfehlen – habt etwas Geduld. Denn es ist sinnvoll vorher die Location, den Stil Eurer Hochzeit festzulegen und Euch ein paar Hochzeitskleider anzusehen. Ihr habt so lange auf diesen Tag gewartet, deshalb überstürzt nichts und genießt diese Zeit in vollen Zügen.

Ein zweiter Tipp beim Kauf des Brautkleides: Nehmt nicht zu viele Freunde & Familienmitglieder mit in die Bridal Stores. Das sorgt für unnötige Verwirrungen und am Ende des Tages bist du, als Braut, gestresst und weißt gar nicht mehr was du willst. Das bedeutet aber nicht, dass du allein hin sollst, nein ganz im Gegenteil – mach dir einen wundervollen Tag mit deinen besten Freundinnen, trinkt Champagner und habt Spaß.

Ein dritter wichtiger Tipp: Nehmt Euch Zeit. Ihr habt sicher mehrere Ideen und Wünsche wie Euer Kleid aussehen soll, daher schaut Euch in Ruhe um und genießt die Auswahl des Kleides. Das Wichtigste, wenn ihr DAS KLEID gefunden habt – ihr werdet es merken und direkt lieben! Also keine Sorge.

Nun aber zu den Designern der Hochzeitskleider.

 

Extravagant, zeitlos und stilvoll – so würde ich die Brautmode von KAVIAR GAUCHE für die modebewusste Braut beschreiben. Die Brautkleider sind schlicht aber dennoch raffiniert geschnitten und können durch Accessoires, wie zum Beispiel dem goldenen Gürtel aufgepeppt werden.

Bild Kaviar Gauche

Wenn ihr bayerisch traditionell und sogar in Tracht heiraten wollt, dann gibt es auch für Design-verliebte Bräute eine sehr talentierte Designerin mit traumhaften Roben: OPHELIA BLAIMER. Sie entwirft Hochzeitscouture im Trachtenstil. Außergewöhnlich und sehr stilvoll.

Bild Ophelia Blaimer

Das ist Euch noch nicht extravagant genug? Dann schaut Euch das Label JULIE VINO mal genauer an. Ihre Vision ist andere und besondere Hochzeitskleider für die starke Braut von Heute zu entwerfen.

Bild Julie Vino

Sexy, individuell und sehr luxuriös – so könnte man die Kleider von RIKI DALAL beschreiben. Wenn ihr ein richtig luxuriöses und sexy Brautkleid sucht, dann seid ihr bei ihr richtig. Die Kleider werden von der Vogue als „the sexiest dresses“ betitelt.

Bild Riki Dalal

Ihr merkt schon, dass sind alles Designer, die keine 0-8-15 Kleider entwerfen. Aber genau das wollte ich Euch heute vermitteln – dass es sehr viele tolle Designer gibt und es sich lohnt sich Zeit zu nehmen. Und das war nur ein Ausschnitt der Brautmode die ich toll finde, aber alles weitere würde den Rahmen sprengen.
Der Preis der Brautkleider ist auch etwas höher als andere, aber es gibt auch die Möglichkeit das Kleid danach einzufärben und die Schleppe zu kürzen. Demnach habt ihr das Brautkleid nicht nur einmal im Leben an und es lohnt sich Qualität zu kaufen und Euch vor allem Euren Traum zu erfüllen.

Wo genau ihr die schönsten Hochzeitskleider in München findet, verrate ich Euch im nächsten Blogpost – stay tuned.

Herzlichst

Eure Désirée

P.s.: Habt ihr schon mein Interview mit Fräulein K sagt Ja gelesen?

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.